Datenschutzerklärung

(Information gemäß Art. 13 DSGVO)

Wir informieren hiermit unsere Kundinnen und Kunden, Besucherinnen und Besucher unserer Website, Lieferanten und Interessierte

Die Perau Apotheke Mag. pharm. Wolfgang Haslacher e.U., im Folgenden kurz die Perau Apotheke, respektiert und schützt Ihre Daten und verarbeitet diese ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen.

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen. Sie erhalten außerdem Auskunft über Ihre Rechte. Der Verantwortliche und Ihr Ansprechpartner ist Mag. Wolfgang Haslacher:

Mag. pharm. Wolfgang Haslacher
Ossiacher Zeile 11, 9500 Villach
T: +43 4242 23529
FAX: +43 4242 23529

https://www.perauapotheke.at

Wir gehen seit jeher sorgfältig mit persönlichen Daten um!

Eigentlich wurden die Apotheken von der Informationspflicht der neuen Datenschutzregeln ausgenommen. Da uns der Schutz Ihrer Daten immer schon wichtig war, haben wir uns entschlossen, die Datenschutzerklärung freiwillig zu veröffentlichen. Wir kaufen niemals persönliche Daten zu, wir verkaufen niemals persönlichen Daten an Dritte und wir geben keine Daten an Empfänger außerhalb der EU weiter. Wir stellen auch sicher, dass Dritte nur Zugriff auf personenbezogene Daten haben, soweit dies für die oben genannten Zwecke notwendig ist. Dienstleistende Unternehmen, die uns unterstützen, wählen wir sorgfältig und gewissenhaft aus. Dazu zählen Unternehmen im Bereich der IT-Dienstleistungen, Sicherheitstechnik, Buchhaltung und Unternehmens- und Marktkommunikation. Wir schließen mit diesen Dienstleistenden Auftragsverarbeitungsvereinbarungen ab, um sicherzustellen, dass Ihre Daten auch von diesen sicher und vertraulich behandelt und nur zu den vorgesehenen Zwecken verarbeitet werden.

Wen betrifft diese Datenschutzerklärung?

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, sich per Telefon oder e-Mail oder über ein Kontaktformular auf unserer Website an uns wenden, eine Bestellung aufgeben, bei uns einkaufen, sich für unsere Angebote interessieren, unsere Leistungen in Anspruch nehmen oder in einer sonstigen Geschäftsbeziehung zu uns stehen, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen, das bedeutet wir erheben, speichern, nutzen, übermitteln oder löschen diese Daten.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir von Ihnen und wer bekommt sie?

Bei der jeweiligen Datenkategorie wird angeführt, wer diese Daten unter Umständen bekommt. Wenn nichts angeführt ist, werden diese Daten nur innerhalb der Perau Apotheke verarbeitet.

1. Stammdaten inklusive Kontaktinformationen, etwa Adresse, Tel, Mail, Fax, UID-Nr.

Banken, Rechtsvertreter, Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen, Statistik Österreich, Inspektorate, betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich, Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Lieferanten, Ärztinnen und Ärzte, Krankenhäuser und die Elektronische Gesundheitsakte („ELGA“) gemäß §2 Z 6 GTelG.

2. Bankverbindungsdaten

Banken, Rechtsvertreter, Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen.

3. Daten über Buchhaltung und Controlling

Zuständige Verwaltungsbehörden.

4. Unterlagen zu Geschäftsfällen

5. Liste des Inventars und Anlagevermögens

6. Bestell- und Vertragsdaten

Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Transportunternehmen & Versanddienstleister, Lieferanten.

7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen

Banken, Rechtsvertreter Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen, Statistik Österreich.

8. Bonitätsinformationen

Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer.

9. Gegenstand der Lieferung oder Leistung

Banken, Rechtsvertreter Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen, Statistik Österreich, Vorsorgekassen, Abfertigungskassen, Sozialversicherungen, Pensionskassen, Lieferanten.

10. Daten über Lieferung- & Leistungsbedingungen

Banken, Rechtsvertreter Wirtschaftstreuhänder, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, zuständige Verwaltungsbehörden, Inkassounternehmen, Fremdfinanzierer, Vertrags- und Geschäftspartner, Versicherungen, Statistik Österreich, Lieferanten.

11. Zufriedenheit von Kundinnen & Kunden

12. Produkte und Dienstleistungen

13. Kaufhistorie und Kaufverhalten

14. Produkt- und Nachfrageinteressen

15. Daten von Umfragen unter Kundinnen und Kunden

16. Verrechnungsdaten

17. Treuepässe

Arzneimittelherstellerfirmen, die Treuepässe zur Verfügung stellen (weitergegeben werden nur die von den Kundinnen ausgefüllten Treuepässe, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung der Kundin, des Kunden vorliegt und eine Datenschutzerklärung der Arzneimittelherstellerfirma beiliegt. Ansonsten werden die Treuepässe anonymisiert weitergegeben. Außerdem werden an Arzneimittelfirmen keinerlei weitere Daten weitergegeben).

18. Stammdaten des Rezeptaustellers

Betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich, Lieferanten, Ärztinnen & Ärzte, Krankenhäuser.

19. Informationen über die Abrechnung der Rezepte

Betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich, Lieferanten, Ärztinnen & Ärzte, Krankenhäuser.

20. Medikation

Betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich, Lieferanten, Ärztinnen & Ärzte, Krankenhäuser und die Elektronische Gesundheitsakte („ELGA“) gemäß §2 Z 6 GTelG.

21. Rezeptdaten

Zuständige Verwaltungsbehörden, Inspektorate, betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich, Lieferanten, Ärztinnen & Ärzte, Krankenhäuser.

22. Gesundheitsdaten

Zuständige Verwaltungsbehörden, Inspektorate, betriebliche und außerbetriebliche Interessenvertretungen, Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich, Lieferanten, Ärztinnen & Ärzte, Krankenhäuser und die Elektronische Gesundheitsakte („ELGA“) gemäß §2 Z 6 GTelG.

23. Gesetzlich vorgeschriebene Informationen

In welchen Datenanwendungen verarbeiten wir personenbezogene Daten?

A. Finanzbuchhaltung & Rechnungswesen:

Zweck der Datenverarbeitung ist die Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung (bzw. zur Abwicklung dieser) mit Kundinnen, Kunden und Lieferanten einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch: Kreditoren- und Debitorenverwaltung, Budgetierung und Kostenrechnung. Die Rechtsgrundlage dafür ist die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses und eine gesetzliche Verpflichtung. Gemäß steuerrechtlicher und unternehmensrechtlicher Aufbewahrungspflichten werden Ihre Daten 7 Jahre gespeichert.

B. Aktenverwaltung & Büroautomation

Zweck der Datenverarbeitung ist die formale Behandlung der vom Verantwortlichen zu besorgenden Geschäftsfälle einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch die Inventarverwaltung und die Verwaltung von Anlagevermögen. Die Rechtsgrundlage dafür ist die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Die Daten werden gemäß steuerrechtlicher und unternehmensrechtlicher Aufbewahrungspflichten 7 Jahre gespeichert.

C. Rezeptverwaltung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Organisation und Verwaltung von Rezepten sowie Übermittlung von Rezepten an die Pharmazeutische Gehaltskasse für Österreich zur Verrechnung mit den Sozialversicherungsträgern. Dies beinhaltet auch: Retaxierungen durch die Sozialversicherungsträger, Einreichung von Rezepten für Kundinnen und Kunden bei den zuständigen Krankenversicherungsträgern. Die Rechtsgrundlage dafür ist die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses und eine gesetzliche Verpflichtung. Die Daten werden 5 Jahre gespeichert.

D. Qualitätssicherung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Prüfung und Evaluierung, ob die Leistungen des Verantwortlichen den Qualitätsanforderungen des Verantwortlichen entsprechen, bzw. die Zufriedenheit von Kundinnen und Kunden gegeben ist, sowie zur Beurteilung der Qualität der genutzten Services einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch Umfrageergebnisse. Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzlichen Verpflichtung und das berechtigte Interesse der Perau Apotheke. Die Daten werden 3 Jahre gespeichert.

E. Meldepflichten

Zweck der Datenverarbeitung ist die Erfüllung von gesetzlichen Melde- und Informationspflichten, wie insbesondere Informationen betreffend Nebenwirkungen oder vermuteten Missbrauch von Arzneimitteln, Qualitätsmängel von Arzneispezialitäten, Unzukömmlichkeiten im Rahmen einer Substitutionsbehandlung sowie Transaktionen in Zusammenhang mit bestimmten Stoffen, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch die Missbrauchsprävention. Die Rechtsgrundlage dafür ist die gesetzliche Verpflichtung. Die Daten werden 5 Jahre gespeichert.

F. Labor

Zweck der Datenverarbeitung ist die Herstellung von apothekeneigenen Arzneispezialitäten, magistralen und offizinalen Zubereitungen, des Rezepturvorrates und anderen apothekenüblichen Produkten sowie Prüfung, Abfüllung und Verpackung von Arzneimitteln einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch die Neuverblisterung von Arzneimitteln gemäß Neuverblisterungsbetriebsordnung, die Qualitätssicherung, die Kennzeichnung und Aufzeichnungen. Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Verpflichtung. Die Daten werden 30 Jahre gespeichert.

G. Marketing für eigene Zwecke

Zweck der Datenverarbeitung ist die Verwendung von eigenen Daten über Kunden und Kundinnen sowie Interessierte für die Geschäftsanbahnung betreffend das eigene Lieferungs- oder Leistungsangebot, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch: Verteilung und postalischer oder elektronischer Versand von Flyern, Werbe- und Informationsbriefen sowie Zeitschriften, Telefonate, Informationsveranstaltungen, Gesundheitsaktionen sowie Organisation von Gewinnspielen mit Kundinnen, Kunden und Interessierten, Newsletter, Betrieb von und Präsenz auf Webseiten oder Blogs sowie in sozialen Netzwerken. Die Rechtsgrundlage dafür ist eine Einwilligungserklärung oder ein berechtigtes Interesse der Perau Apotheke. Die Daten werden bis zum Ablauf des dritten Jahres nach dem letzten Kontakt mit der Apotheke gespeichert. Die e-Mail Adresse für den Empfang des Newsletters wird auch am Server gespeichert und dort spätestens ein Monat nach Abmeldung vom Newsletter gelöscht.

H. Dokumentation

Zweck der Datenverarbeitung ist die Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch: Dokumentation nach AWEG, TAKG, ChemG, Alkoholbuch, Gifte, Explosivstoffe, Abwicklung und Verwaltung der oralen Substitutionstherapie, Dokumentation von Thalidomid-Rezepturen etc. Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Verpflichtung und die Daten werden 5 Jahre lang gespeichert.

I. Außenkommunikation

Zweck der Datenverarbeitung ist die Organisation und Verwaltung der externen Kommunikation mit Kundinnen, Kunden, Interessenten, Rechtsanwälten, Steuerberatern und anderen Dienstleistenden, freiwilligen Interessenvertretungen, Behörden und sonstigen Personen und Einrichtungen einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Grundlage, die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses, oder das berechtigte Interesse der Perau Apotheke. Die Daten werden bis zum Ablauf des dritten Jahres nach dem letzten Kontakt mit dem Kunden, der Kundin gespeichert. Umfrageergebnisse speichern wir anonymisiert 5 Jahre lang.

J. Gesundheitsbezogene Außenkommunikation

Zweck der Datenverarbeitung ist der Austausch relevanter Informationen über die Kundin, den Kunden mit Ärzten, Amtsärzten, Krankenanstalten, Alten- und Pflegeheimen, Pflegediensten, Beratungs- und Hilfseinrichtungen, Behörden und Sozialversicherungsträgern zur Sicherstellung einer wirksamen und sicheren Arzneimitteltherapie einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Die Rechtsgrundlage dafür ist eine gesetzliche Verpflichtung und die Daten werden 5 Jahre lang gespeichert.

K. Verzeichnis der Kundinnen und Kunden

Zweck der Datenverarbeitung ist die Verwaltung von Kontaktdaten und Informationen über Kundinnen und Kunden einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch: Evidenthaltung bisheriger Verkaufsvorgänge der Kundin, des Kunden, Ausstellung der Verwöhn-Card und Anfertigung von individuellen Verkaufsstatistiken. Die Rechtsgrundlage dafür ist die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses oder eine Einwilligungserklärung. Die Daten werden bis zum Ablauf des dritten Jahres nach dem letzten Kontakt mit der Kundin, dem Kunden oder bis zum Widerruf der Einwilligungserklärung gespeichert.

L. Verkauf

Zweck der Datenverarbeitung ist die Abwicklung des Verkaufs und der Abgabe von Waren an individuelle Kunden und Kundinnen sowie ärztliche Hausapotheken, Krankenanstalten und andere Apotheken einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch: Entgegennahme und Abwicklung von Bestellungen, Ausstellung von Pässen für Patientinnen und Patienten zum Bezug bestimmter Arzneispezialitäten, Zustellung von Arzneimitteln, Hinterlegung bestellter Arzneimittel in einem Abholfach, Kennzeichnung und Aufzeichnungen, Herstellung, Handel und Vermietung von gesundheitsbezogenen Informationsmedien, Beteiligung an Firmenaktionen zur Verkaufsförderung von Arzneimitteln und anderen Gesundheitsprodukten. Die Rechtsgrundlage dafür ist die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Die Daten werden gemäß steuerrechtlicher und unternehmensrechtlicher Aufbewahrungspflichten 7 Jahre lang gespeichert.

M. Beratung über Arzneimittel und andere Gesundheitsprodukte

Zweck der Datenverarbeitung ist die Beratung von Kundinnen, Kunden und Interessierten über die Anwendung sowie über Wechsel- und Nebenwirkungen von Arzneimitteln, Medizinprodukten, Lebensmitteln, Kosmetika und anderen Produkten sowie über Gesundheitsvorsorge und Krankheitsprävention, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies beinhaltet auch: Überprüfung ärztlicher Verschreibungen, Medikationsmanagement, Betreuung chronisch kranker Patientinnen und Patienten anhand strukturierter Behandlungsprogramme, Durchführung und Überwachung von Vorsorgemaßnahmen und einfachen Gesundheitstests, Unterstützung und Interpretation von Tests zur Identifikation von genetischen und anderen Prädiktoren für die Arzneimitteltherapie, Information und Beratung des Personals in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenanstalten, Telefonberatung (z.B. auch Kurzrufnummer 1455), Impfberatung, Mitwirkung an Gesundheitsaktionen mit anderen Gesundheitsberufen, Mitwirkung in Gesundheitssprengeln und in der Hauskrankenpflege, Überprüfung des Arzneimittelvorrats von Krankenanstalten, Durchführung von Umwelttests, Beratung hinsichtlich alternativmedizinischer Therapien (z.B. „Aromatherapie“, Schüßler Salze, „Kneipp-Therapie“, „Antlitzanaylse“ etc.), Ernährungsberatung, Kosmetikberatung, Beratung hinsichtlich bestimmter Aspekte der Gesundheit oder des Körpers (z.B. Inkontinenzberatung, Darmberatung etc.), Wellnesscoaching. Die Rechtsgrundlage dafür ist die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Die Daten werden 30 Jahre lang gespeichert.

N. ELGA

Zweck der Datenverarbeitung ist die Speicherung von Gesundheitsdaten im Rahmen von ELGA als ELGA-Gesundheitsdiensteanbieter (im Sinne des § 2 Z 10 Gesundheitstelematikgesetz 2012) einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Dies geschieht auf gesetzlicher Grundlage und die Daten werden 10 Jahre lang gespeichert.

O. Videoüberwachung – Bildverarbeitung im Sinne des § 12 DSG (Videoüberwachung)

Zweck der Datenverarbeitung sind Bildaufzeichnungen als präventive Maßnahme zum Schutz des Apothekenbetriebs sowie von Mitarbeiterinnen, Kundinnen und Kunden vor Überfällen und Übergriffen und zur Erleichterung der Aufklärung nach derartigen Vorkommnissen. Die Maßnahme dient der Prävention, dem Schutz des überwiegend weiblichen Personals und gegebenenfalls der Aufklärung einer Straftat. Die Rechtsgrundlage dafür ist das berechtigte Interesse der Perau Apotheke. Der Aufzeichnungen werden nach 72 Stunden automatisch gelöscht. Die Auswertung und Weitergabe dieser Aufzeichnungen erfolgt ausschließlich an Sicherheitsbehörden zur Aufklärung von Straftaten.

 

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, vor Ort in der Apotheke mittels Einwilligungserklärung in Papierform (über die Verwöhn-Card) oder über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Für das Abonnement über die Website benötigen wir nur Ihre e-Mail-Adresse, weitere Daten werden auf diesem Weg nicht erhoben und es wird auf dem Server auch immer nur Ihre e-Mail-Adresse gespeichert, egal, auf welchem Weg Sie sich anmelden. Sobald Sie sich für den Newsletter online angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-e-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung und ihrer Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind und unserer Datenschutzerklärung zustimmen (Double-Opt-In).

Das Abonnement des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Wenden Sie sich an uns in der Perau Apotheke oder senden Sie Ihre Stornierung an folgende e-Mail-Adresse: . Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand. In jedem Newsletter finden Sie zudem einen Link zur automatischen einfachen online-Abmeldung.

Cookies auf der Webseite

Die Website der Perau Apotheke verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an, helfen aber, die Website nutzungsfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es unserer Website, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Die durch Cookies erzeugte Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden nur beim Webhosting der Perau Apotheke gespeichert und nicht weitergegeben.

Die Website der Perau Apotheke benutzt Matomo (aka Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Auch Matomo verwendet so genannte "Cookies”, Textdateien, um eine Analyse der Benutzung der Website zu ermöglichen.

Sie wollen keine Cookies? Dann können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Die durch Cookies erzeugte Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden beim Webhosting-Anbieter gespeichert und nicht weitergegeben. Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung peseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein so genanntes "Opt-Out-Cookie" abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo (aka Piwik) keinerlei Sitzungsdaten erhebt.

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person? (Regelungen der DSGVO Art. 15 - 21)

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Bei fehlerhaften oder unvollständigen Daten haben Sie ein Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten.

Sie haben ein Recht auf Löschung und auf Einschränkung der Verarbeitung von Daten. Eine Löschung ist allerdings nur möglich, wenn keine gesetzliche Verpflichtung zur Speicherung der Daten vorliegt. Weiters haben Sie ein Recht auf Widerspruch gegen die unzumutbare Datenverarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit.

Sofern die Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligungserklärung erfolgt, haben Sie die Möglichkeit, diese jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
Wenn Sie bei uns schriftlich per Post oder persönlich Auskunft über Ihre Daten verlangen, so antworten wir Ihnen so schnell wie möglich. Es kann bis zu einem Monat dauern, bis Sie eine Antwort bekommen. Sollten sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sein, dann sind Sie berechtigt, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren – zuständig ist in Österreich die Datenschutzbehörde. Ihre Anschrift lautet:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8, 1080 Wien
Telefon: +43 1 531 15-202525,
Telefax: +43 1 531 15-202690
e-Mail: dsb@dsb.gv.at

Wir geben im Rahmen der Erhebung der Daten bekannt, sollte die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich sein. Gleichzeitig geben wir bekannt, ob Sie verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung hätte.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling erfolgt nicht. Sollten personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck verarbeitet werden als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, haben wir Ihnen diese Informationen über diesen anderen Zweck bekannt gegeben.