Versand nach

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1) Geltungsbereich

 

1.1)
In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und nur die weibliche Sprachform verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

1.2)
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Rechtsgeschäfte über Warenbestellungen, die von Verbraucherinnen im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) (nachfolgend „Kundin“, die „Kundinnen“) im Online-Shop der Apotheke
        Perau Apotheke
        Mag. pharm. Wolfgang Haslacher e.U.
        Ossiacher Zeile 11
        9500 Villach
        Österreich
(nachfolgend „Apotheke“) getätigt werden, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.3)
Abweichende Bedingungen der Kundin werden nicht anerkannt, es sei denn, die Apotheke stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.4)
Die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auf der Website unter www.perauapotheke.at/agb abgerufen und als PDF-Datei heruntergeladen werden.

1.5)
Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

1.6)
Die Apotheke speichert die Vertragstexte nicht. Die Kundin hat ihre Bestellung und die AGB selbst zu speichern, wenn sie sie zu einem späteren Zeitpunkt einsehen will.

 


2) Angebote und Produktinformationen

 

2.1)
Die im Online-Shop gelisteten Waren sind nicht als Angebot der Apotheke, sondern als unverbindliche Einladung zur Angebotslegung durch die Kundin zu verstehen. Der Online-Shop stellt eine unverbindliche Übersicht und Information über die Produkte dar.

2.2)
Es handelt sich dabei um die unverbindliche Einladung an den Kunden, ein Angebot durch die Abgabe einer Bestellung im Online-Shop zu stellen. Produktinformationen haben darüber hinaus nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

2.3)
Alle Einladungen zur Angebotslegung gelten solange der Vorrat reicht, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

 


3) Bestellvorgang und Abschluss des Vertrags

 

3.1)
Die Kundin kann aus dem im Online-Shop der Apotheke angebotenen Sortiment die Produkte wählen und im Warenkorb sammeln. Aus dem Warenkorb kann sie dann über weiterführende Schaltflächen verbindlich erklären, dass sie die bestellten Waren erwerben will und gibt somit ein Vertragsangebot ab.

3.2)
Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle im Bestellvorgang mit * bezeichneten Felder ausgefüllt sind.

3.3)
Unmittelbar vor dem endgültigen Abschicken einer Bestellung kann die Kundin die Bestellung noch einmal überprüfen und hat die Möglichkeit diese zu korrigieren.

3.4)
Über die Schaltfläche „Kostenpflichtig bestellen“ gibt die Kundin ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb gesammelten Waren ab.

3.5)
Nach Eingang der Bestellung der Kundin, informiert die Apotheke die Kundin über die bekannt gegebene E-Mail-Adresse, dass die Apotheke die Bestellung erhalten hat (Empfangsbestätigung). Diese Verständigung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots der Kundin durch die Apotheke dar.

3.6)
Der Kundin wird innerhalb von 2 Bankarbeitstagen durch die Apotheke eine entsprechende Bestellbestätigung übermittelt, die als Annahme des Kaufangebots der Kundin gilt. Alternativ zur Empfangsbestätigung und Bestellbestätigung kann die Apotheke das Angebot der Kundin auch durch Übermittlung der entsprechenden Rechnung annehmen.

Ist der Kaufvertrag nach Punkt 3.6 zustande gekommen, wird die Apotheke die Kundin gesondert via E-Mail über die Versendung der Ware informieren.

3.7) Selbstabholung

3.7.1)Sollte die Kundin im Online-Shop die Möglichkeit der Selbstabholung mittels „Click & Collect“ gewählt haben, erfolgt kein Versand. Die ausgewählten Waren werden in der Apotheke reserviert. Sobald die reservierten Waren in der Apotheke bereitgestellt sind, wird die Kundin mittels E-Mail oder ggf. SMS informiert.

3.7.2) Die Ware liegt ab dem Zeitpunkt der Bereitstellung 10 Bankarbeitstage am Abholschalter auf. Handelt es sich um Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum rasch überschritten wird, wird die Kundin über eine entsprechend kürzere Frist informiert. Bei Abholung der reservierten Waren kann die Kundin entscheiden, ob sie diese kaufen möchte. Der Vertrag kommt erst mit der Abholung der Ware in der Apotheke zustande.

 


4) Lieferung und Lieferfrist

 

4.1)
Unser Webshop ist primär auf Österreich ausgerichtet. Wir liefern ausschließlich an Lieferadressen in Österreich, Deutschland, Portugal, Spanien und Schweden.

4.2) Lieferfrist

4.2.1) Die Lieferzeit für Inlandslieferungen beträgt rund 5 Bankarbeitstage. Bei Vorkasse kann sich die Lieferzeit auf 15 Bankarbeitstage erhöhen, da für die Überweisung des Betrages der Kundin 10 Bankarbeitstage Zeit eingeräumt wird.

4.2.2) Erfolgt die Lieferung in einen anderen der genannten Staaten, beträgt die Lieferzeit rund 10 Bankarbeitstage.

4.2.3) Da auf die einzelnen Zustellerinnen kein direkter Einfluss genommen werden kann, stellen die genannten Zeitangaben grundsätzlich Richtwerte dar. Eine längere Lieferzeit kann daher im Einzelfall nicht ausgeschlossen werden.

4.2.4) Zusätzlich sind längere Lieferzeiten möglich, wenn das bestellte Präparat nicht rechtzeitig verfügbar ist oder eine anderweitige Absprache mit der Kundin getroffen worden ist. In diesen Fällen wird die Kundin rechtzeitig informiert.

4.2.5) Ereignisse höherer Gewalt, Betriebsstörungen, behördliche Maßnahmen oder sonstige unvorhergesehene Umstände, einschließlich Verzögerungen in der Anlieferung von Bedarfsstoffen, die die Apotheke nicht verschuldet hat, berechtigt die Apotheke, Lieferfristen um die Dauer der Behinderung angemessen zu verlängern, längstens jedoch für die Dauer von 10 Bankarbeitstagen. Sollte die Verzögerung länger dauern, kann die Kundin eine angemessene Frist zur Leistung bestimmen, und nach deren Ablauf vom Vertrag zurücktreten. Nach Ablauf von 30 Bankarbeitstagen ab Bestellung ist die Apotheke ebenfalls berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

4.2.6) Die Haftung der Apotheke ist für Sach- und Vermögensschäden, die durch die Apotheke oder der Apotheke – insbesondere nach § 1313a ABGB – zuzurechnende Personen verursacht werden, auf Vorsatz oder zumindest grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für den Ersatz von Personenschäden. Auch die Haftung der Apotheke aufgrund des Produkthaftungsgesetzes (PHG) oder sonstiger zwingender gesetzlicher Haftungsbestimmungen wird dadurch nicht beschränkt.

4.2.7) Die Apotheke ist berechtigt, Teillieferungen durchzuführen, wenn dies – etwa aufgrund von Lieferengpässen bei eigenen Lieferantinnen – erforderlich oder sachlich gerechtfertigt ist. Die Apotheke trägt in einem solchen Fall die durch die Teillieferung(en) entstehenden Mehrkosten selbst.

4.2.8) Tritt bei einzelnen Teillieferungen Verzug ein, ist die Kundin allenfalls zum Teilrücktritt im Hinblick auf die in Verzug befindlichen Teillieferungen berechtigt. Dies gilt aber nicht, wenn es sich bei den bestellten Waren um Komponenten einer unteilbaren Sache handelt, bzw. die Kundin objektiv nur Interesse an einem Gesamtrücktritt haben kann.

 


5) Preise und Versandkosten

 

5.1) Preise
Alle im Online-Shop angegebenen Preise sind Gesamtpreise in EUR bzw. der angegebenen Landeswährung. Sie verstehen sich inklusive aller Steuern einschließlich Umsatzsteuer und Abgaben, aber ohne Versandkosten. Die Versandkosten werden daher zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

5.2) Versandkosten:

5.2.1) Die Versandkosten werden der Kundin vor Abschluss des Bestellvorgangs bekannt gegeben und sind auch der Versandkostenaufstellung unter www.perauapotheke.at/Konditionen zu entnehmen.

5.2.2) Wünscht die Kundin Teillieferungen, hat sie die dadurch entstehenden höheren Versandkosten, die im Rahmen ihrer Bestellung angezeigt werden, zu tragen.

 


6) Zahlungsbedingungen, Verzug

 

6.1)
Die Kundin kann während des Bestellvorgangs vor Kaufabschluss aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen.

6.1.1) Erfolgt die Bezahlung per Rechnung, so hat die Zahlung innerhalb der in der Rechnung genannten Zahlungsfrist zu erfolgen.

 

6.2)
Bei allen anderen Zahlungsarten hat die Zahlung im Voraus und ohne jeden Abzug und spesenfrei binnen 10 Bankarbeitstagen an die in der Bestellbestätigung oder der Rechnung angegebene Bankverbindung oder über das jeweilige gewählte Zahlungsinstrument zu erfolgen. Als Verwendungszweck ist die Auftragsnummer anzugeben. Bei Zahlungsverzug der Kundin ist die Apotheke berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 4% jährlich zu verrechnen; dadurch werden Ansprüche auf den Ersatz der Apotheke entstandener nachgewiesener höherer Zinsen bei verschuldetem Zahlungsverzug der Kundin nicht beeinträchtigt.

6.3)
Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. VIVEUM, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6.4)
Wurde Selbstabholung mittels Click & Collect vereinbart, ist der Kaufpreis bei der Abholung der Bestellung direkt in der Apotheke zu entrichten.

 


7) Eigentumsvorbehalt

 

7.1) Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum der Apotheke.

 


8)    Gewährleistung

 

8.1)
Für die Gewährleistung gelten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach dem ABGB und dem VGG.

8.2)
Für die Geltendmachung von gesetzlichen Gewährleistungsansprüchen oder für sonstige Beschwerden kann sich die Kundin an folgende Kontaktdaten wenden:
        Perau Apotheke
        Mag. pharm. Wolfgang Haslacher e.U.
        Ossiacher Zeile 11
        9500 Villach
        Österreich
       

 


9) Anwendbares Recht

Für Verbraucher innerhalb der EU gelten deren nationale zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen, es sei denn, die jeweiligen österreichischen Bestimmungen sind für den Verbraucher günstiger.

 

 

10) Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der von den Vertragsparteien ursprünglich verfolgten wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGB als lückenhaft erweisen.

 

 

11.) Rücktrittsrecht für Verbraucherinnen - Widerruf

 

11.1) Widerrufsbelehrung

 

11.1.1) Die Kundin kann vom bestehenden Vertrag ohne die Benennung von Gründen zurücktreten.

11.1.2) Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem die Kundin oder oder eine von dieser benannter Dritte, die nicht die Beförderin ist, die Ware in Besitz genommen hat.

11.1.3) Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss die Kundin

        Perau Apotheke
        Mag. pharm. Wolfgang Haslacher e.U.
        Ossiacher Zeile 11
        9500 Villach
        Österreich
        FAX: +43 4242 235294
       

mittels einer Widerrufserklärung (z.B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Die Rücktrittserklärung ist an keine bestimmte Form gebunden und kann daher auch mündlich per Telefon abgegeben werden. Die Kundin hat zusätzlich die Möglichkeit mittels Widerrufs-Formular den Rücktritt zu erklären.

11.1.4) Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der 14tägigen Widerrufsfrist versendet bzw. mitgeteilt wird.

11.1.5) Das Widerrufsrecht besteht nicht für versiegelte Waren (z.B. Arzneimittel), die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung bzw. Verpackung nach der Lieferung entfernt wurde und damit aus Hygienegründen nicht zurückgenommen werden kann.

11.1.6) Bei Teillieferungen beginnt die Widerrufsfrist ab Übernahme der letzten Teillieferung. Die Widerrufsfrist ist gewahrt, wenn die Widerrufserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.


11.2) Folgen des Widerrufs

11.2.1) Wenn die Kundin den Widerruf erklärt, erfolgt eine Rückerstattung des Kaufpreises, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass die Kundin eine andere Art der Lieferung als die angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem die Rücktrittserklärung bei der Apotheke eingegangen ist.

11.2.2) Für diese Rückzahlung werden dasselbe Zahlungsmittel, das die Kundin bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, verwendet, es sei denn, mit der Kundin wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; keinesfalls werden der Kundin wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

11.2.3) Eine Rückzahlung kann durch die Apotheke verweigert werden, bis die Waren zurückerhalten oder ein Nachweis erbracht wurde, dass die Waren zurückgesandt worden sind, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

11.2.4) Die Waren sind in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem die Apotheke über den Widerruf dieses Vertrags in Kenntnis gesetzt wurde, an

        Perau Apotheke
        Mag. pharm. Wolfgang Haslacher e.U.
        Ossiacher Zeile 11
        9500 Villach
        Österreich

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen abgesendet werden.

11.2.5) Die Kosten für die Rücksendung der Waren hat die Kundin zu tragen.

11.2.6) Weist die Ware etwaige Gebrauchsspuren auf, die eine etwaige Wertminderung der Ware zur Folge haben, so hat die Kundin den Betrag der Wertminderung zu tragen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte
dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

–    An
        Perau Apotheke
        Mag. pharm. Wolfgang Haslacher e.U.
        Ossiacher Zeile 11
        9500 Villach
        Österreich
        gesund@perauapotheke.at
        FAX: +43 4242 235294

Hiermit widerrufe(n) ich/wir*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag
über den Kauf der folgenden Waren:
                                
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)                                        
– Name des/der Verbraucher(s)                                        
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
                                        
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
                                        
– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.