CoronaVirus - Risiken minimieren

Coronavirus -
So können Sie das Risiko minimieren

Das Corona-Virus, auch Covid-19 oder Sars-CoV-2 genannt, ist eine neue, sehr ansteckende Krankheit. Manche haben nur leichte Symptome oder merken gar nichts von der Ansteckung. Aber ältere Menschen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder anderen Vorerkrankungen können schwer krank werden. Damit diese Schwerkranken alle gut versorgt werden können, ist es wichtig, dass sich nicht zu schnell zu viele Menschen anstecken.

Deshalb soll man im Moment zu Hause bleiben und nur in dringenden Fällen das Haus oder die Wohnung verlassen. Den direkten persönlichen Kontakt zu anderen soll man meiden - auch an der Haustüre. Durch Telefonate und Nachrichten über das Internet kann man gefahrlos in Kontakt bleiben.

Unser Tipp für Großeltern: Lesen Sie Ihren Enkeln über das Telefon oder mittels anderer sozialer Medien Geschichten vor. So hören die Enkelkinder Ihre Stimme - und die Eltern werden es Ihnen auch danken!

 

Hände waschen

Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände mit Wasser und Seife.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie richtig Hände waschen!

Taschentücherbox

Bedecken Sie beim Niesen und Husten Nase und Mund

Verwenden Sie dazu ein Tuch, das Sie gleich entsorgen, oder niesen Sie in die Armbeuge!

Kontakt meiden

Meiden Sie den nahen Kontakt zu anderen Menschen

Halten Sie konsequent mindestens einen, besser zwei Meter Abstand zu anderen Menschen!

Kontakt meiden

Haben Sie den Verdacht, am Corona-Virus erkrankt zu sein?

Sie haben Fieber oder Husten UND waren vor weniger als 14 Tagen in einem der Risikogebiete? Wählen Sie die Hotline 1450!

Kontakt meiden

Gesichtsmasken zum Schutz anderer

Weil Symptome einer Erkrankung oft erst später oder gar nicht auftreten, können Mund- und Nasenmasken das Ansteckungsrisiko vermindern!

Was können Sie sonst tun?

Bei Fieber und Husten, wenn Sie nicht in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet waren, kontaktieren Sie per Telefon Ihren Arzt.

Sie haben Fragen oder wollen sich informieren?

Bei der Coronavirus-Hotline 0800 555 621 erhalten Sie täglich rund um die Uhr Informationen zu Vorbeugung, Symptomen und Übertragung!

Sie haben Sorgen und Ängste wegen des Corona-Virus?

Die Ö3 Kummernummer 116 123, Rat auf Draht für Kinder unter der Nummer 147 und die Telefonseelsorge unter 142 unterstützen Sie telefonisch!

Wir empfehlen Ihnen außerdem, Ihr Immunsystem bestmöglich zu stärken.

Tipps dazu finden Sie auch auf unserer Seite zum Immunsystem.

Ältere Dame, die eine Lieferung öffnet - Lieferservice für Risikogruppen


Sie können oder sollen im Moment das Haus gar nicht verlassen? Nutzen Sie unseren

Lieferservice für Risikogruppen

Bestellen Sie bei uns telefonisch unter 04242 235 290, senden Sie ein e-Mail mit Ihren Wünschen an gesund@perauapotheke.at oder verwenden Sie unser Online-Bestellformular.

Bei Rezepten genügt ein Anruf bei Ihrem Hausarzt, der dann ein elektronisches Rezept ausstellt. Wir benötigen dann Ihre Sozialversicherungsnummer und Ihr Geburtsdatum, natürlich Ihre Adresse und für eventuelle Rückfragen Ihre Telefonnummer.

Dieser Service ist für Sie kostenlos. Wir liefern in unserem Versorgungsgebiet und behalten den Lieferservice vor für jene, die wirklich darauf angewiesen sind. Danke für Ihr Verständnis!

PS: Die Möglichkeit, Vorbestellungen bei uns zu tätigen, damit Ihr Aufenthalt vor Ort in der Perau Apotheke möglichst kurz ist, steht natürlich nach wie vor allen unseren Kundinnen und Kunden offen!