Apotheke in alten Zeiten - Foto © licensed by ingram publishing

Schüßler Salze

Wilhelm Heinrich Schüßler wurde 1821 in Norddeutschland geboren. Im Jugendalter fing er an verschiedenste Sprachen zu studieren, später dann Medizin, wo er sich verstärkt der Homöopathie widmete. 1858 eröffnete Dr. Schüßler nach einigen Hindernissen mit den Behörden seine Praxis, wo er als homöopathischer Arzt arbeitete.

Nach vielen Forschungen und Jahren der Praxis konzentrierte er sich auf mineralische Funktionsmittel. Sein erster Artikel wurde 1873 veröffentlicht, daraufhin wurde er von den damaligen Homöopathen angegriffen, weil er von homöopathischen Grundsätzen abwich. Später musste die Wirkungsweise jedoch anerkannt werden.

Im März 1898 verstarb Dr. Schüßler, davor ergänzte er noch die 25. Auflage seiner „Abgekürzten Therapie“, die heute noch als Grundlage für die Anwendung der Schüßler Salze dient.

Anwendung der Schüßler Salze

Schüßler Salze können innerlich und äußerlich angewendet werden.
Wichtige Informationen zu Wechselwirkungen, Dosierungen sowie Hinweise zu Anwendungsmöglichkeiten haben wir für Sie zusammengefasst!

Weiterlesen …

Wir haben für Sie auch eine Tabelle mit einer Übersicht über alle Schüssler Salze und ihre Funktion gestaltet...

Einfach hier klicken zum Download!

Und auch die Tabelle mit unseren Tipps für Schüßler Salze in der Winterzeit, veröffentlicht in unserer Zeitung im Winter 2014, finden Sie hier zum Download ...

Einfach hier klicken zum Download!

Antlitzananlyse

Begründer der Antlitzananlyse war Dr. Kurt Hickethier. Er wurde 1891 geboren. Im Lauf seines Lebens erkrankte er an Malaria und später löste eine Rückenmarkpunktion bei ihm die Bechterewsche Krankheit aus. Nach wenig Erfolg mit der Schulmedizin, wandte er sich der Naturheilkunde zu und befasste sich auch mit der biochemischen Heilweise nach Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüssler.

Da sich sein gesundheitlicher Zustand besserte beschäftigte sich Dr. Hickethier noch intensiver mit den biochemischen Heilweisen nach Dr. Schüssler. Er wurde Forscher im Gebiet der Antlitzdiagnostik und der Biochemie.

Die Antlitzanalyse erfolgt im Gesicht des Menschen, es geht um das Erkennen der fehlenden Mineralstoffe nach Dr. Schüssler. Die Merkmale äußern sich durch verschiedene Färbungen bzw. Schatten, durch den Glanz sowie durch Faltenzeichnungen an bestimmten Stellen.

Persönliche Beratung in der Perau Apotheke

Wir beraten Sie gerne auch persönlich und individuell zu Schüßler Salzen und bieten auch die Antlitzanayse an.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei uns in der Perau Apotheke. Eine Sitzung kostet 35 Euro und natürlich sind Sie dadurch nicht verpflichtet, bei uns Schüßler Salze zu erwerben!

Michaela Tschemernjak & Kathrin Stocklauser
beide PKA und ausgebildete Mineralstoffberaterinnen nach Dr. Schüßler

Quellen

Für die oben erwähnten Informationen haben wir folgende Quellen verwendet:

  • Richard Kellenberger, Christine Kellenberger, Friedrich Kopsche:
    Mineralstoffe nach Dr. Schüssler -
    Ein Tor zu körperlicher und seelischer Gesundheit, AT Verlag.
  • Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger: Infomaterial.

Biochemie nach Dr. Schüßler

Mineralstoffe haben im menschlichen Organismus verschiedenste Funktionen und in jeder Körperzelle sind Mineralstoffe in kleineren Mengen vorhanden. Nach Schüßlers biochemischen Grundsätzen sollten zu Heilzwecken kleinere Mengen zugeführt werden. Daher war er kein Vertreter hoch dosierter Mineralstoffgaben, auch empfahl er immer nur die Anwendung eines einzelnen Mineralsalzes. Im Zweifelsfalle sollte die Dosierung eher niedriger sein, als zu hoch.

Weiterlesen …

Schüßler Salze im Alltag

"Das natürliche Bestreben des Organismus ist, sich selbst zu heilen. Die Schüßler-Salze sind Werkzeuge, die der Körper für seine Wiederherstellung nutzt!" Mag. pharm. Franz Steiner

Weiterlesen …