Mond mit schlafendem Baby

Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit & Babys erstes Jahr

Kinder gehören zu den größten Reichtümern unseres Lebens. Sie sind wie kleine Sonnenstrahlen, die täglich unseren Weg erhellen! Passend dazu haben wir einen Schwerpunkt in unserer Apotheke. Hilfreiche Tipps rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft und Babies erstes Jahr haben wir auch hier für Sie zusammengefasst.

Heutzutage gibt es immer mehr Pärchen, die auch ohne organische Fehlfunktionen keine Kinder bekommen können. Es gibt aber viele Hilfsmittel auf natürlicher Basis, die sehr gut unterstützend wirken. Besonders empfehlen wir Ihnen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente für die werdenden Papas. Gerne mischen wir Ihnen auch einen Tee nach bewährten Rezepten!

Babysachen

Schwangerschaft

Ein in neuer Lebensabschnitt beginnt. Die Schwangerschaft ist ein einschneidendes Erlebnis im Leben einer Frau. In vierzig Schwangerschaftswochen reift das Baby im Mutterleib heran, und jedes Trimester (Drittel) der Schwangerschaft ist mit bestimmten Freuden und Herausforderungen verbunden. Leider bemerken viele werdende Mütter diese anderen Umstände auch aufgrund der morgendlichen Übelkeit. Im Laufe der Schwangerschaft können weitere Beschwerden auftreten, wie Kopfschmerzen, Sodbrennen und vieles andere. Nehmen Sie Arzneimittel wirklich nur im Notfall und unbedingt erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Weiterlesen …

Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit - bitte hier klicken!
Schwangere beim Kochen

Damit das Baby im Mutterleib gesund bleibt und entwicklungsgerecht heranwachsen kann, ist eine ausgewogene Ernährung essentiell – sowohl während der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit.

Vor allem stillende Mütter sollten auf den erhöhten Calciumbedarf achten! Die Ernährung der Mutter trägt entscheidend zur Qualität der Muttermilch bei. So werden zum Beispiel pro Monat ca. 10 g Calcium an die Muttermilch abgegeben. Wird dieser erhöhte Bedarf nicht durch die Ernährung abgedeckt, muss die Mutter die Reserven ihrer Knochen für die Muttermilch opfern! Achten Sie deshalb während Schwangerschaft und Stillzeit darauf, dass der erhöhte Bedarf unbedingt abgedeckt wird, da es sonst zu Mangelerscheinungen bei Mutter und Kind kommen kann.

  • Ei- und Milchprodukte sind wichtige Calciumträger.
  • Viel frisches Obst und Gemüse liefern wichtige Vitamine und Mineralstoffe.
  • Getreide und Hülsenfrüchte sind Eiweißträger und beinhalten wichtige Ballaststoffe - unerlässlich für die Verdauung.
  • Fische enthalten Omega-3-Fettsäuren und wertvolles Eiweiß.
  • Vitamin D fördert die Calciumaufnahme zusätzlich, daher ist Bewegung an der frischen Luft wichtig, da das Vitamin D durch Sonneneinstrahlung gebildet wird.
  • Rohes Fleisch, rohen Fisch und rohe Eier wegen Salmonellen- oder Toxoplasmosegefahr bitte meiden. Auch Alkohol und Zigaretten sollten tabu sein.
  • Besonders essentiell ist die Folsäure während der Schwangerschaft, da sie das Risiko von Früh- bzw. Fehlgeburten mindert und schweren Fehlbildungen des Rückenmarks und des Skelettes entgegenwirkt. Gute Lieferanten für Folsäure sind Tomaten, Spinat, Gurken, Orangen, Weintrauben, Vollkornprodukte, Nüsse und Eier.
  • Eisen ist notwendig für die Blutbildung und neben rotem Fleisch auch in Hirse, Hafer, Sesam und grünem Blattgemüse enthalten.
  • Zusätzlich ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten - beispielsweise Wasser, Mineralwasser, Tees und verdünnte Fruchtsäfte. Schwarzen Tee und Kaffee nur in Maßen trinken!
Tipps für die Stillzeit - bitte hier klicken!
  • Nach dem Milcheinschuss Brust wärmen und Milchdrüsen sanft massieren, damit die Milch fließen kann. Nach dem Stillen Brust mit Topfen- oder Krautwickeln kühlen.
  • Bei gereizten oder schmerzenden Brustwarzen hilft Mercurialis perennis Urtinktur von Weleda. Die Tinktur muss vor dem nächsten Stillen abgewaschen werden, da sie Alkohol enthält. Eine zusätzliche Brustwarzencreme pflegt (z.B. Lansinoh oder Medela).
  • Vermeidung von blähenden (Kohlarten, Zwiebel, Hefeteig z.B. Pizza) und scharfen Nahrungsmitteln.
  • Kaffee kann beim Baby Nervosität hervorrufen. Reichliche Flüssigkeitszufuhr ist für die Milchbildung unerlässlich (Milchbildungstees, Wasser, Fruchtsäfte).
  • Das Baby isst und trinkt mit, zusätzlich werden auch Stress, Angst und Zorn von der Mutter auf das Baby übertragen. Rescue Tropfen (Dr. Bach) können die Mutter beruhigen – entweder 4 Tropfen direkt in den Mund oder in ein Glas Wasser über den Tag verteilt trinken.
Medela Milchpumpe erhältlich in der Perau Apotheke

Medela Milchpumpen

Bei uns in der Perau Apotheke in Villach können Sie Medela Milchpumpen leihen und wir haben auch passendes Zubehör lagernd. Die Milchpumpen sind einfach zu bedienen, hygienisch und leise. Anders als Sauger bei traditionellen Flaschen sind die passend zur Milchpumpe empfohlenen Muttermilchsauger dem natürlichen Saugverhalten des Babys höchstmöglich angepasst. Das Baby muss dabei nicht umlernen, daher ist auch der Wechsel zurück zur Brust problemlos möglich. Medela haben wir auf Empfehlung vieler Hebammen ins Programm aufgenommen. Gerne beraten wir Sie bei Bedarf!

Gerne können Sie die Milchpumpen auch online vorbestellen, einfach hier klicken! (Bitte geben Sie dabei auch Ihre Telefonnummer an, damit wir rasch zurückrufen können, sollte gerade keine Milchpumpe lagernd sein.)

Von Anfang an

Baby in der Hand des VatersBabies benötigen im ersten Jahr immer wieder Hilfe - seien es Koliken, Zähne, Allergien oder ein wunder Popo. Gerne nehmen wir uns in Ruhe Zeit, um mit Ihnen über Ihre Anliegen und Sorgen zu sprechen und Sie zu beraten. Im Bedarfsfall bieten wir Ihnen auch unser Nachtdienstzimmer zum Stillen und Wickeln an.

Weiterlesen …